Aktuelles

Es ist uns ein Anliegen, das Thema Sternenkinder in die Öffentlichkeit zu tragen, um ein größeres Bewusstsein zu schaffen und um Eltern zu zeigen, dass sie mit ihrer Trauer nicht allein sein müssen. Auf dieser Seite möchten wir dich immer wieder über Neuigkeiten, aktuelle Veranstaltungen, Aktionen und vieles mehr informieren.

Selbsthilfegruppe

Weihnachten ist für Sternenkindeltern oft keine leichte Zeit. Deshalb möchten wir euch herzlich zu unserer Selbsthilfegruppe am 15.12.22 mit dem Thema „Weihnachten ohne dich“ einladen. Wir bitten um Voranmeldung bei Jenniffer.hartmann@sternenkind-mil.de

15. Oktober

Am 15. Oktober ist internationaler Gedenktag für Sternenkinder. Zu diesem Anlass haben wir 100 Kerzen auf Sternenkindgräbern im Landkreis Miltenberg verteilt. Wir möchten alle Eltern wissen lassen, dass ihre Sternenkinder unvergessen sind – egal wie lange der Verlust schon vergangen ist! Wenn du aus dem Landkreis Miltenberg kommst und keine Kerze erhalten hast, kannst du dich gerne bei uns melden. Aber auch wenn du eine Kerze erhalten hast und du mit uns in Verbindung treten möchtest, freuen wir uns über eine Nachricht.

Unser Jahresbericht 2021

Hier ist unser aktueller Jahresbericht 2021. Wir haben den Turnus für unsere Jahreshauptversammlung umgestellt. Daher folgt der Bericht für 2022 dann im Frühjahr. Unsere angestrebten Ziele für 2023 sind bereits enthalten. Schaut rein, was wir bisher so gemacht haben und was wir noch alles vorhaben.

Aktionsmonat Oktober

Am 15. Oktober ist der Gedenktag für Sternenkinder.

Aus diesem Grund haben wir den Oktober zum Aktionsmonat auf Instagram und Facebook gemacht. Schaut vorbei, es gibt Themenposts und Neuigkeiten rund um unseren Verein!

.

Vielen Dank, für euren Besuch!

Einen Bericht zu unserem Tag auf dem Mainfest findest du hier.

.

Vielen Dank, dass ihr uns so zahlreich unterstützt habt!

Dank eurer Hilfe konnten wir Platz zwei erreichen und bekommen einen Zuschuss von 1000€.

Mit diesem Projekt wollen wir ein Angebot für einen Rückbildungskurs im Landkreis schaffen, das auch unabhängig von Kassenfinanzierung und Mindestteilnehmerzahl stattfinden kann. Die Gelder würden wir für die entsprechenden Honorarkosten und die Raummiete einsetzen. Der Rückbildungskurs „Leere Wiege“ für Sternenkindmütter würde professionell durch eine qualifizierte Kraft und einer Trauerbegleiterin begleitet werden.